Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Die Fotoschule geht in eine weitere Runde! Nachdem wir schon über die Drittel-Regel gesprochen haben, geht es heute mit der „Perspektive“ weiter. Die Perspektive ist nämlich enorm wichtig. Es steht in direktem Zusammenhang mit dem Gefühl, welches das Foto vermittelt. Und das Ziel jedes guten Fotografen ist es Emotionen und Gefühle beim Betrachter zu wecken.

 

Geh runter

Das ist der erste Schritt: die Perspektive ändert sich sofort wenn man von ganz unten fotografiert. Man fühlt sich dann wie eine kleine Ameise die die Welt erkundet. Deshalb heisst diese Perspektive auch die „Ameise-Perspektive“.

 

058

 

IMG_9688 pollyana

 

023

 

Deporte #lvm

 

PerspectiveFoto: Tripwolf (Flickr)

 

 

schau nach oben

Wenn man schon unten ist, kann man auch mal probieren „nach oben“ zu fotografieren. Das verstärkt das Gefühl von „klein sein“ beim Betrachter. Kleine Dinge wie z.B. Blumen sehen wie Riesen aus.  Hier ein paar Beispiele:

Floor SketcherFoto: Alexandra Instituttet (Flickr)

 

Contrast perspectiveFoto: Luke Casey (Flickr)

 

223

 

 

Vogelperspektive

Von oben herunter fotografiert, sehen die Menschen (Erwachsene wie Kinder) klein und verletzlich aus. Aber auch auf Städtereisen oder in den Ferien sollte man immer versuchen irgendwo von ganz oben ein Foto machen zu können um die ganze Stadt, Dorf, oder Umgebung einzufangen.

perspective... (looking down)Foto: Bill Walker (Flickr)

 

284

 

Day 130: Looking DownFoto: With Love Photography (Flickr)

 

041

 

 

Spiel damit

Und zu gutem Schluss: die Fotografie sollte Spass machen! Und mit der Perspektive kann man spielen. Ihr habt diese Bilder sicher schon mal gesehen. Die Ferien eignen sich perfekt dazu, aber eigentlich kann man es jederzeit und überall tun, man braucht man nur ein paar Freunde und etwas Fantasie.

PerspectiveFoto: Kate Arkless Gray (Flickr)

 

MaïnaFoto: Thanh Nguyen (Flickr)

 

Perspective Plays - Salar de UyuniFoto: Sagie (Flickr)

Also, nicht in die Langeweile reinfallen und alles von der stehenden Position fotografieren. Da sieht nämlich alles gleich aus. Probiere ein bisschen herum und ändere deine Perspektive. Dafür brauchst Du keine spezielle Kamera, es geht auch mit dem Smartphone! Du wirst sehen es ist ziemlich spannend und du entdeckst ganz neue Fotos!

Hast Du auch Fotos mit lustigen oder interessanten Perspektiven gemacht? Zeige sie hier!Oder hast Du schon diese Technik benutzt und hast Tips dazu? Her damit!

Everything we hear is an opinion, not a fact. Everything is a perspective, not the truth. Marcus Aurelius

Weitersagen....
Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.