Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Alle Monate gehen schnell vorbei, aber die Sommermonate scheinen eine Wette abgeschlossen zu haben. Von mir aus könnte es das ganze Jahr so sein wie jetzt gerade. Oder sagen wir mal einen Monat Schnee würde ich auch noch dulden. Aber dann muss es so richtig Schneeweiss sein!

Jedenfalls waren wir im Juni viel draussen im Garten, im Wald, oder ganz einfach am Sonnentanken. Unser Leben hat grösstenteils draussen stattgefunden, denn in den Sommermonaten ist unser Gärtchen ein zusätzliches „Zimmer“. Da wird gelesen, grilliert, gegessen, gespielt, und Mittagspausen geschlafen. Deshalb war der Juni auch ein schwacher Insta-Monat weil man da so viel „offline“ ist. Was eine willkommene Abwechslung war.

PicMonkey Collage6(1) Der Juni hiess ich herzlich Willkommen indem ich unser Einkaufswagen mit sehr viele Früchten gefüllt habe. Sonst wäre es ja kein richtiger Sommer, oder?
(2) Was soll ich sagen, so sieht einfach ein perfekter Tag aus.
(3) Wir hatten einen ziemlich lustigen Team-Event im Geschäft, mit Catering vom Schweizer Grillmeister, den ich Euch wärmstens empfehlen kann (bbq-catering.ch). Der kommt dann mit so einer Art Grill-Dampf-Lokomotive daher und alles schmeckt wunderbar!

PicMonkey Collage5

Dann hatten wir im Juni noch das wunderschöne Fotoshooting von KeeeART und Sal y Limon, die Posts dazu sind HIER und HIER zu finden. Bild Nr. 3 ist die Ortschaft Baden, wo das Shooting stattfand.

 

PicMonkey Collage2

Dann gab es noch eine spontane Fotosession mit dem jungen Mann. Eigentlich hatten wir einen Arzttermin und waren viel zu früh da, so dass wir uns kurzum entschlossen haben die Ortschaft etwas zu erkunden. (2) Ein paar Baumstämme galten als die perfekte Ausrede für JUMP-Fotos. (3) Ausserdem haben wir beim Spaziergang dann eine alte Wassermühle gefunden, mit diesem kleinen Häuschen gleich nebenan. (4) Eine Holzbrücke in der Nähe der Wassermühle diente als Kulisse für ein #fromwhereistand Foto.

PicMonkey Collage7

(1) Anabelle hat aufgerufen wir sollen zeigen was in unseren Taschen ist, da musste ich mitmachen.
(2) „Amigos de la Musica“ ist eine ziemlich coole Party wo man so quasi offene Bühne hat, und jeder etwas performen kann. Von Bauchtanz, über Harfe (natürlich!), Funk und Heavy, war alles vertreten. Wir hatten einen Riesenspass.
(3) Und das beste kommt zuletzt: Ich habe wieder angefangen zu Joggen!!  Ich weiss nicht wieso ich es nicht häufiger tue. Es ist schwierig bis man aus dem Haus ist, aber das Gefühl wenn man am Rennen ist, und vorallem danach wenn man so richtig kaputt ist…Ach! Ich liebe es!

So, das wars schon! Und wie war Euer Juni? Worauf freut Ihr Euch im Juli am meisten?

 

Weitersagen....
Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.