Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Der Oktober war ein extrem aktiver Instagram-Monat. Das hat mit dem Herbst zu tun, das habe ich Euch auch schon erzählt, es ist meine kreativste Zeit im ganzen Jahr. Ich könnte den ganzen Tag fotografieren (und Blogposts schreiben!).

PicMonkey Collage1

(1) Der kleine süsse Dreckspatz da ist mein Patenkind, man sieht sie kommt nach mir.
(2) Mit einer Freundin waren wir am Zurich Film Festival, und haben The Skeleton Twins geschaut (empfehlenswert!).

PicMonkey Collage2

(1) Zitronenschnitte gebacken, waren sehr lecker!
(2) Der junge Mann der eben kein Baby mehr ist, sondern jeden Tag grösser wird (tiefer Mutterseufzer bitte hier einfügen).
(3) Das erste Herbst-Blatt-Foto im 2014!

PicMonkey Collage3

(1) Mit Besuch aus dem Ausland waren wir kurz in Luzern (kleiner Spiegel-Selfie).
(2) Leider gehört ein Besuch im Souvenir-Laden (die ich sonst wie die Pest meide) auch dazu.
(3) Der schönste Sonnenuntergang soweit!

PicMonkey Collage4

(1) Hach, ein kleines Ständchen bitte für das Licht im Herbst.
(2) Shopping-Ausbeute (Interio) mit Lieblingsquote.
(3) Bastelreste von Halloween-Bastelvorbereitungen.

PicMonkey Collage5

(1) Mein Lieblingsobjektiv ist KAPUTT!!! Buaaaaaa!
(2) Halloween-Backen wurde geübt
(3) Der erste Pumpkin Spice Latte des Jahres genossen.

PicMonkey Collage7

Ganz fleissig in durch die halbe Schweiz „getoptippt“, für die Challenge von Fee. Ich muss sagen, es ist nicht ganz so einfach, aber mit etwas Übung könnte es was werden.

collage 9

(1) Frühstück bis 17 Uhr (hierzulande ja noch eine Seltenheit – obwohl bei uns zu Hause ganz und gar nicht).
(2) Noch ein TopTipping
(3) Der Kaffee schmeckt in meinem Lenscup einfach so viel besser.
(4) Ein bisschen Tagträumen war auch dabei.

collage 10

Und ganz zum Schluss gab’s noch ein Throw-back-Thursday auf Instagram weil ich dieses Foto gefunden habe. Hoffen wir das der November das alles toptippen…ähm toppen kann.

Und wie war Euer Oktober?

 

Weitersagen....
Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.