Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Dort wo ich aufgewachsen bin, gibt es nur zwei Jahreszeiten: warm und extrem warm. Nicht dass ich mich jetzt beklagen möchte, ich vermisse es oft genug barfuss zu laufen, ohne dass meine Zehen einen Kälteschock bekommen. Ich vermisse extrem den Strand, der nur knapp eine Stunde von mir zu Hause entfernt war und wo wir viele viele Wochenenden verbrachten.  Ich vermisse die leckeren Meeresfrüchte und offene Fenster (das ganze Jahr).

Jetzt wohne ich (schon seit ein paar Jahren) in der Schweiz und komme in den Genuss von vier Jahreszeiten. Und das führt dazu, dass ich mich wie ein kleines Kind benehme wenn eine neue Jahreszeit beginnt. Ich bin die, die beim ersten Schneefall raus muss damit ich die Schneeflocken im Gesicht fühlen kann. Ich bin die, die bei der ersten Tulpenknospe alle im Haus rausjage damit sie es auch sehen können. Ich bin die, die im Sommer picknicken gehen will. Und der Herbst kann mir nicht lange genug dauern, damit ich genug Zeit habe zum Kürbisse schnitzen, Halloween feiern, Sonnenuntergänge fotografieren und schönes Laub einsammeln.

_MG_1559

Letzte Woche waren wir kurz in Luzern und ich habe buchstäblich gejuchzt weil ich den ersten Stand mit warmen Marroni (Kastanien) sah.

Luzern ist eine Stadt die ich wunderschön finde und wo ich mich immer zu Hause fühle. Sie strahlt so einen Glanz aus, die Leute sind so entspannt. Kein Wunder, bei dieser Atmosphäre.

_MG_1551

Diese Woche waren wir auch zu Besuch auf dem Juckerhof (siehe HIER unser Besuch letztes Jahr). Dort gibt es jedes Jahr um diese Zeit eine Kürbisausstellung, einen Apfelgarten, Ziegen, Hasen, eine Stroh-Hüpfburg, frischer Süssmost (Apfelsaft), geröstete Kürbiskerne mit Zimt und Schokolade, und hunderte verschiedene Kürbisse zum Dekorieren oder zum Schnitzen. Mehr muss wohl nicht gesagt werden, ich hatte definitiv mindestens so viel Spass wie die Kinder (wenn nicht sogar mehr).

_MG_1568

_MG_1575

_MG_1567

_MG_1577

Also ich kann sagen dass, obwohl der Winter manchmal auch für mich zu lange, zu dunkel und zu kalt erscheint, ich zu jeder Jahreszeit etwas finde was mir gefällt. Ich freue mich auf alles was kommen mag. Und Ihr? Habt Ihr eine Lieblings-Jahreszeit? Welche ist es und warum?

 

Weitersagen....
Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.