planen

Reiseinspiration und Pack-Checkliste

Habt ihr alle schon eure Ferien für dieses Jahr geplant? Wir eben noch nicht. Und das ist immer so eine Sache weil ich mich dann verhalte wie ein Kind im Spielwarenladen: Ich habe eine Liste mit 29 Feriendestinationen, die ich UNBEDINGT noch besuchen möchte. Da wären zum Beispiel Santorini, New York, Hawaii, die Karibik, Andalusien, oder Singapur, Thailand, Cambodscha, Bali, die Malediven, etc etc etc. Ich komme ins Schwärmen.

Ihr wisst was ich meine.

Und dann kommt auch noch die Qual der Wahl: Weit weg? Strand? Stadt? Wellness? Reisebüro oder doch selber buchen? Ach…

Mit dem Teen war ich letzten Sommer in Malaga, Spanien. Es war eine sehr kurzfristige Entscheidung aber wir brauchten unbedingt Ferien und Entspannung. Es war very Last Minute! So richtig gebucht habe ich an einem Freitag, und am Montag sassen wir schon im Flugzeug. Trotz der kurzfristigen Buchung, hatten wir ein super Hotel, Zimmer mit Meerblick, gutes Essen, und wir haben das alles sehr genossen. Und da unser Rückflug storniert wurde und wir auf den nächsten Tag umgebucht wurden, haben wir auch noch eine Entschädigung erhalten und so waren die Ferien praktisch zur Hälfte bezahlt. 😉

Auf jeden Fall ist Vorfreude ja bekanntlich die schönste Freude, und deswegen liebe ich es im Web oder auf Insta herumzustöbern und hole mir so neue Ferieninspirationen.

Einige Destinationen auf meiner Reise-Wunschliste sind: Santorini, Andalusien-Roadtrip, die Nordsee, Irland, Playa del Carmen und Tulum, die Seychellen, Singaur, Thailand, Vietnam, Malediven, New York, Boston, Hawaii, Argentinien, und vieles vieles mehr.

Dieses Jahr geht es für uns sicher mal im Juli nach Ecuador, und dann gegen Ende Jahr irgendwo nach Asien, Singapur oder Thailand. Werde mich mal auf die Suche machen.

Rabattcode

Ich habe euch übrigens einen coolen Rabattcode bei Helvetic Tour. Mit dem Code HVT18030 bekommt ihr CHF 30 Rabatt auf Eure Badeferien ab CHF 1’000!! Schnell zugreifen!

Und zu guter Letzt gibt’s noch eine hilfreiche Checkliste mit allen Dingen die man nicht vergessen darf:

  • Reisepass / ID / Visum
  • Infos über Unterkunft (Hotel, AirBnb, etc.)
  • Bargeld in Fremdwährung
  • Kleine Notfallapotheke (z.B. diese hier)
  • Thermometer (z.B. dieses hier)
  • Handy, Kopfhörer, Ladekabel
  • Wasserdichte Schutzhülle für Handy (z.B. dieses hier)
  • Strandtasche (z.B. diese hier) oder Rucksack
  • Wäschesack (z.B. diese hier)
  • Strandtücher (wenn nötig Badetücher, Bettwäsche)
  • Sonnenschutz und After-Sun-Lotion
  • Antimückenspray
  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide
  • Haarbürste und Haargummis
  • Shampoo und Duschgel
  • Rasierer
  • OB’s und Slipeinlagen
  • Nagelschere und Pinzette
  • Kontaktlisten und Zubehör
  • Sonnenbrille
  • Mütze oder Hut
  • Kleidung und Unterwäsche für jeden Tag
  • Pyjama
  • Socken

So ich hoffe das ist hilfreich und vergesst nicht euch den Rabattcode zu holen: HVT18030 (ab einer Buchung von CHF 1’000). Hier geht es zur Webseite.

My Wishlist I Photographers Version

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Das Bloggen bringt viele gute Dinge mit sich. Eines davon ist, dass man wie ein kleines Kind, die eigene Wunschliste für Weihnachten machen kann, und Freunde und Familie ganz unverschämt auf dieser Weise suggeriert, was man gerne auf Weihnachten hätte. Ist das nicht toll? Ich meine, das letzte Mal als ich so was machen konnte glaubte ich noch an den Weihnachtsmann.

Letztes Jahr hatte der grosse Mann die glorreiche Idee mir eine Nähmaschine zu kaufen. Mir ist bis heute schleierhaft wie er auf diese Idee kommen konnte. Ich dachte sogar zuerst es sei ein Scherz und er habe einfach ein anderes Geschenk in eine Nähmaschine-Schachtel verpackt. Ich hatte ihn jahrelang eingetrichtert, dass er mir auf keinem Fall, gar nie, und unter keinen Umständen, ein Haushaltsgerät schenken würde. Und dann erwähnt man es 2-3 Jahre nicht mehr, und schon kommt er mit einer Nähmaschine gelaufen! Die liegt übrigens immer noch frisch verpackt und unberührt im Keller und wird demnächst verkauft. Damit sich das dieses Jahr nicht wiederholt, habe ich im Internet prokrastiniert geschaut und gleich mehrere Wunschlisten zusammengestellt (es soll ja genügend Auswahl geben). Hier schon mal die erste Version:

Christmas Wishlist Photographer

1. I shoot people T-Shirt (gefunden auf Etsy)  /  2. Instax Mini 8  /  3. Buch von Vivian Maier  /  4. Canon Objektiv 100mm Macho  /  5. Kameratasche mit Chevron-Muster  /  6. iMo Indian Kameragurt (gefunden auf Etsy)  /  7. Buch Food Photography   /  8. Tasse „Photography The best cure for a bad memory“

Im Moment habe ich schon eine Idee was ich wem schenken möchte. Ich bin ja nicht so die Shopping-Queen (Kaufen macht mich nicht glücklich) und deshalb habe ich mich entschieden dieses Jahr eher persönliche (sprich selbst gemachte) Geschenke zu machen. Printarts mit aufmunternde Sprüche schön eingerahmt, oder handbemalene Tassen, ein Lesezeichen, oder eine Seife. So etwas in diese Richtung. Die Tutorials werde ich Euch selbstverständlich hier zeigen! Ich wünsche schon mal einen guten Wochenstart!

Habt Ihr schon Weihnachtsgeschenke geplant? Falls nicht, schaut doch bitte das Gewinnspiel noch an! Es gibt noch gute Chancen auf ein Gewinn!