Lifestyle

Bye Bye 2014 {Zeit für Rückblicke}

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Das Jahr 2014 wird ein ein paar Stunden Geschichte sein. Und das heisst es ist höchste Zeit für Rückblicke!

Fotografisch gesehen hat mich im 2014 mein Projekt Das Jahr in Farben sehr geprägt.

Bildschirmfoto 2014-12-29 um 21.17.38

Es ist das erste Fotoprojekt dass ich mache, und obwohl ich gerade im Dezember kläglich versagt habe war es sehr spannend. Mal so auf Auftrag Farben suchen. Klingt einfach, aber manchmal verstecken sich die Farben wenn man sie sucht! Und manchmal hat man keine Zeit oder einfach keine Lust. Aber es hat meine Kreativität beflügelt und deshalb will im 2015 unbedingt wieder ein Foto-Projekt machen. Zuerst dachte ich an ein 365-Tage-Projekt, aber das ist mir irgendwie doch zu viel. Hat jemand welche Vorschläge?

Bloggertechnisch gesehen war dieses Jahr einfach super. Während ich letztes Jahr weder Rhythmus noch Schreibstil gefunden hatte, habe ich dieses Jahr regelmässig über Themen geschrieben die mir gefallen. Die zwar über Fotografie hinaus gehen, aber die mir gefallen. Und ich hoffe es gefällt Euch auch.

Ausserdem war ich zu Gast bei Fee wo ich über das Glück schreiben durfte.

Das Bloggerjahr 2014 in Zahlen:
118 Blogpost-Einträge (Durchschnittlich 2.3 pro Woche)

Top Ten Blogposts im 2014 gerechnet nach Website-Aufrufe:

  1. Wie man Ziele erreicht
  2. Good Reads: 7 verdammt lange Tage
  3. Rotterdam in iPhone Fotos
  4. Sommer Fotoshooting & Sal Y Limon
  5. Die Fotoschule Technische Grundlagen Baby-einfach
  6. Schokokuchen Light
  7. DIY Fotomagnete ganz einfach selbermachen
  8. Die Fotoschule Perspektive
  9. App Love Print your Stuff
  10. DIY Zimtseife

Absoluter Spitzenreiter in Leserzahlen war also Wie man Ziele erreicht (und ich war mir ursprünglich gar nicht so sicher ob ich das überhaupt posten soll!). Auf dem zweiten Platz von den meistgelesenen Posts in diesem Jahr war {Good Reads}, was mich dazu motiviert im 2015 mehr davon zu schreiben. Unter den Top Ten befinden sich insgesamt vier Posts die etwas mit Fotografie zu tun haben, sowie drei DIY Projekte zum Selbermachen. Beide Themen, sowie die Lifestyle-Themen über das Leben und im Allgemeinen, ab und zu etwas Backen, werde ich selbstverständlich auch im 2015 weiter angehen.

Meine Highlights im 2014 waren definitiv die Reisen. Es ging nicht richtig weit weg, aber trotzdem hat es immer grossen Spass gemacht. Wie zum Beispiel im Februar auf der Lenzerheide (als der junge Mann Skifahren lernte):

lenzerheide

Sowie der Besuch des Aletsch-Gletschers, der ein richtiges Abenteuer wurde:

IMG_1079 300

Und last but not least, die Trilogie Brüssel, Brügge und Rotterdam:

i love brussels vorschau

bruegge 300

Rotterdam vorschau

Ausserdem habe ich wieder angefangen zu Joggen und achte mehr auf meine Ernährung, was ich zum Teil auch hier mit Euch geteilt habe (Besser-Esser IBesser-Esser II).

Privat war das 2014 ein Jahr der Veränderungen. Ich habe lang festgesetzte Brücken hinter mir abgebrochen und neu gebaut. Es waren keine dramatischen Veränderungen betroffen (Partnerschaft oder Job) sondern eher Dinge im Leben die man als Selbstverständlich sieht, und dann merkt dass sie es nicht sind. Es war nicht einfach. Rückblickend war es wie ein Zangengeburt, wo am Ende doch etwas Schönes rauskommt. Aber ich möchte kein einziges Erlebnis missen und hoffe dass es im 2015 genauso weitergeht!

Bloggertechnisch wird es nächstes Jahr viele neue Projekte geben, lasst Euch überraschen!

An dieser Stelle möchte ich mich bei Euch, meinen Lesern, ganz herzlich für das vergangene Jahr bedanken. Ich teile hier ein Stückchen von meinem Leben mit Euch und freue mich über jeden Kommentar. VIELEN DANK!

Weihnachtstraditionen fotografieren

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Eine gute Freundin sagte mir erst kürzlich „Wenn man ein Kind ist geht die Zeit so langsam um, man möchte am liebsten den Uhrzeiger selber drehen! Und wenn mann älter ist, ist es genau umgekehrt. Die Zeit geht so schnell um. Zusammengefasst, WIR SIND ALT!“

Nein, sind wir natürlich nicht (ähem). Und trotzdem…WIE SCHNELL DIE ZEIT VERGEHT! Oder nicht? Ich habe das Gefühl erst kürzlich Weihnachten gefeiert zu haben, und jetzt sind wir schon wieder soweit. Wo sind die 12 Monate nur hin?

Und gerade deshalb ist es für mich so wichtig dass wir unsere Weihnachtstraditionen fotografisch festhalten. Weil die Zeit so schnell vergeht. Und weil ich einen Spatzenhirn habe.

Deshalb mein Rat an Euch: Fotografiert Eure Weihnachten! Nicht weil Ihr es auf Facebook, oder auf Instagram zeigen wollt/müsst, sondern einfach nur für Euch. Jedes Jahr ist einmalig und es macht so viel Freude wenn man die Fotos nachher wieder sieht. Wenn meine Mutter zum Beispiel nicht dieses Foto gemacht hätte, könnten wir jetzt nicht alle darüber lachen:

2014-12-21_0005Und ich wäre keine richtige Mutter hätte ich diese Tradition nicht weitergeführt. Was kann ich sagen, da muss er durch:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei uns ist jedes Jahr das Kärtchenschreiben eine Tradition (ausser dieses Jahr da werden wir aber eine Neujahrskarte machen). Genauso wie die Weihnachtsdekoration. Die Sparte Lichterdekoration im Garten ist bei uns allerdings Männersache und so gehen der grosse Mann und der Junge nach draussen und installieren das Ganze bis es so fest leuchtet, dass die Nacht zum Tag wird (Sorry liebe Nachbarn).

2014-12-21_0004Ich kümmere mich währenddessen lieber dass es drinnen schön gemütlich weihnachtlich wird:

2014-12-21_0007Das Geschenkepacken ist eines meiner Lieblingssachen an Weihnachten….

2014-12-21_0003Aber das Geschenkeauspacken ist meistens noch besser:

2014-12-21_0008Ein Foto mit dem Baum gehört auch immer dazu, schliesslich sieht man so wie schnell die Kinder gewachsen sind. Und die absolut grösste und wichtigste Tradition in unserem Haus ist das Guetzlibacken (Keksebacken). Der junge Mann fragt schon im Oktober wann es endlich soweit ist, und wir fangen meistens Ende November schon an. Und nein, es wird uns nicht langweilig, und wir bekommen auch nicht genug von den Keksen. Aber man kann ja nicht das ganze Jahr so viel Kekse essen (seufz!) und deshalb ist Ende Dezember meistens fertig gebackt.

2014-12-21_0001

 

2014-12-21_0002

 

Hier noch ein paar Tips was Ihr an diesen Weihnachten fotografieren könnt:

Lieblingsessen
Lieblingsmusik
Lieblingsfilm
Die ganze Familie zusammen
Tisch schön gedeckt
Weihnachtsmarkt-Besuch
Weihnachtsbaum
Weihnachtsdeko
Weihnachtsgeschenke
Lieblings-Rezeptbuch
Der Weihnachtstag-Morgen
Kinder-Basteleien
Eislaufen
Schlitten
Geschenke-Auspack-Momente

…und was fällt Euch sonst noch so ein was man fotografieren könnte?

HAPPY 4. ADVENT!

Weihnachtliches Zürich {Bokeh}

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Jedes Jahr um diese Zeit gehe ich nach Zürich, besuche den Weihnachtsmarkt, fotografiere die Stimmung und fresse mich voll degustiere die Köstlichkeiten diverser Stände. Das ist schon fast eine kleine Tradition.

Gaaaaaanz zufälligerweise habe ich dabei auch mein Weihnachtsgeschenk gefunden. Also das Weihnachtsgeschenk von meinem Mann für mich. Ich war schon lange auf der Suche und da habe ich es gefunden! Hurra!

Heute präsentiere ich Euch aber meine Highlights am weihnachtlichen Zürich.

2014-12-17_0011

1. Der Rennweg

Die Bahnhofstrasse ist schön, aber der Rennweg ist meine Lieblingsstrasse an Weihnachten. die wunderschöne Beleuchtung, Pflastersteine, Home-Depot, Starbucks und Crabtree & Evelyn. Und wenn man um die Ecke geht, findet man Ladurée und Sushi. Was will man mehr!

2014-12-17_0007

2. Das Essen

Raclette, Knoblauchbrot, Crêpes mit Nutella, Glühwein, und „Heissi Marroni“… Do I need to say more?

2014-12-17_0006

3. Weihnachtsbäume

Mitten im Bahnhof ist zum Beispiel der imposante Swarovski Weihnachtsbaum, wo alle stehen bleiben und Ooohhhs und Aaaaaahs von sich geben. Aber mindestens genau so schön ist der von Sternen behangenen Baum auf dem Werdmühleplatz.

2014-12-17_0012

Übrigens gab es auf dem Weihnachtsmarkt im Bahnhof folgenden Stand. Ich brauche Eure Hilfe: Was Bitteschön ist ein Schmalzkuchen???

2014-12-17_0014

4. Päcklibus

Ganz praktisch ist wie jedes Jahr natürlich der Päcklibus, wo man seine schwere Taschen gratis deponieren kann während man weiter Shoppen geht.

2014-12-17_0009

5. Die Farben

Diese Lila-Gebäudebeleuchtung, und ganz einfach alle Farben in denen die Stadt ganz anders aussieht als sonst!

2014-12-17_0008

Die nächsten zwei Wochen möchte ich mich etwas zurücklehnen. Ich werde zwar nicht ins Büro gehen, habe aber einiges vor (mehr dazu später). Ich will aber auf jeden Fall diesen Moment einfach aufnehmen und geniessen. So quasi den Blickfeld „entschärfen“. Nicht so fixiert und fokussiert in die Welt blicken, sondern einfach mal Sein. Stressfrei. So wie dieses wunderschön unscharfe Foto hier. Das ist die Bahnhofstrasse, aber ohne Hektik, nur Lichter und Heiterkeit.

2014-12-17_0005

 

2014-12-17_0001

Und was habt Ihr so vor die nächsten zwei Wochen?

Most days it feels as if the world is whirling around me and I am standing still. In slow motion, I watch the colors blur; people and faces all become a massive wash. Sarah Kay

 

{Tutorial} Make-Up für die Festtage

Liebe Blogleserinnen (sorry Jungs, heute ist’s was für die Mädels)

Der beste Freund eines Portrait-Fotografen ist immer der Make-up Artist, denn sie sind massgebend daran beteiligt, dass das Model noch besser auf dem Foto aussieht. In meinem Fall ist Yasmin ist mein „Partner in crime“ wenn es darum geht Fotoprojekte durchzuführen, die wir uns in den Kopf gesetzt haben (siehe Sommer-Fotoshooting I und II in diesem Jahr).

Für Dezember hatten wir die Idee ein Make-Up Tutorial für die Festtage zu machen (also eigentlich für Silvester – kann aber auch für Weihnachten angewendet werden), um Euch Schritt für Schritt zu zeigen wie das geht, inklusive vorher-nachher Bilder. Produktempfehlungen findet Ihr am Ende des Posts.

Ich übergebe hier also das Zepter an Yasmin und bedanke mich hier ganz herzlich für dieses weitere Projekt das wir zusammen machen durften (es ist immer toll mit Dir zu Arbeiten!). Here we go (Fotos sind von mir, Text von Yasmin):

VORHER
Wichtig ist, dass die Haut gut gereinigt wird. Als Abschluss immer ein Wattepad mit Tonic benutzen, das entfernt auch Kalkrückstände von Wasser aus den Poren.

2014-12-14_0001

 

Danach mit einer auf den Hauttyp abgestimmten Tagespflege eincrèmen. Bei grossporiger/fettiger Haut eventuell nach der Crème noch einen Primer (zB. ‚Der Glätter‘ von Maybelline) verwenden. Damit ist die Haut optimal auf das Make-Up vorbereitet.

Jetzt eine gut deckende Flüssigfoundation auftragen, diese verdeckt auch Rötungen welche vielleicht später am Abend vom draussen stehen oder vom Alkohol entstehen ;-)!

2014-12-14_0002

Allenfalls noch mit Concealer hartnäckige Unreinheiten oder Augenringen kaschieren, dann alles schön abpudern, um die Foundation zu fixieren.

Mit einem kurzen, schmalen Pinsel einen dicken goldenen Lidstrich unten ziehen. Ich habe hier losen Puderlidschatten (Pigmente) einfach auf dem Handrücken mit wenig Wasser angemischt. Selbstverständlich kann auch goldener Eyeliner verwendet werden falls vorhanden.

2014-12-14_0003

Damit das Ganze nicht so hart aussieht danach noch mit demselben Lidschatten über den Lidstrich tupfen.

Pigmente rieseln gern vom Pinsel runter auf das ganze Gesicht und sind nicht so einfach wieder weg zu kriegen. Deshalb am besten ein Taschentuch direkt unter das Auge halten, welches die losen Pigmente auffängt.

Auf die untere Wasserlinie kommt nudefarbener (oder alternativ weisser) Kajal – das bringt das Auge optisch zum strahlen!

2014-12-14_0004

Das Oberlid wird flächig mit einem Braunton nach Wunsch ausgefüllt (eventuell vorher eine Lidschatten-Base auftragen). Die Intensität kann hier nach belieben variiert werden, wichtig ist nur, dass keine harten Kanten entstehen, deshalb nach oben schön ausblenden.

2014-12-14_0005

Dazu noch eine kleine Pinselempfehlung: Ein kleiner buschiger Pinsel dieser Art genügt zum Auftragen und Verblenden von Lidschatten!

In die inneren Augenwinkel kann man mit demselben Pinsel noch ein wenig weisse Pigmente auftragen und diese mit dem braun verblenden. Ein zusätzliches Highlight!

Anschliessend oben und unten Mascara auftragen – auch falsche Wimpern sind bei einem solchen Make-Up nie verkehrt!

2014-12-14_0006

Falls nötig die Augenbrauen bürsten und mit einem passenden Augenbrauenstift oder Lidschatten ausbessern.

Dezent Rouge auftragen und falls vorhanden mit einem Highlighter/Bronzer noch darüber gehen.

_MG_2015

 

Eh voilà – ein effektvolles und trotzdem einfaches Weihnachts/Silvester Make-Up!

_MG_2017 640

 

_MG_2085

Vielen Dank auch an unser Model Martina!

2014-12-14_0008

Produktempfehlungen:
Foundation: Teint Idole Ultra 24H von Lancôme
Lidschatten-Base: Paint Pot Painterly von MAC
Mascara: Get BIG lashes triple black von Essence
Pigment-Lidschatten: Ultra Pearl Mania von NYX
Highlighter-Puder: One hot minute von Benefit

Das sind natürlich längst nicht alle verwendeten Produkte, aber allesamt sind eine gute Investition für jedes Schminktäschchen, da sehr vielseitig einsetzbar!

 *Dieser Post enthält keine Affiliate-Links.

Geschenkkorb Ideen für sie & ihn

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Ich bin voll für entspannte Weihnachten. Früher habe ich mich oft gestresst mit den Geschenken, und den Kopf zerbrochen was ich für Weihnachten kochen soll, und so hat Weihnachten jedes Jahr etwas an seiner Magie verloren. Ich war viel zu fokussiert auf die unwichtigen Dinge.

Jetzt mache ich mir selber das Geschenk von Entspannte Weihnachten. Es gibt kein grosses Geköche mehr, die Geschenke besorge ich im Voraus oder Online, und über Weihnachten und Neujahr mache ich sowieso 2 Wochen Ferien. Dann gehen wir in Spas oder Thermalbäder um uns noch mehr zu entspannen (hach, herrlich!).

Was ich auch eingeführt habe sind bedeutungsvolle Geschenke. Denn was schenkt man jemanden der schon alles hat? Zum Beispiel Geschenkkörbe. Da legt man Sachen rein die nicht unbedingt teuer sein müssen (im Gegenteil meistens sind es kleine Aufmerksamkeiten). Ist auch eine super Idee für all die Einladungen die man während der Weihnachtszeit hat.

Ich habe mal im Internet nachgeschaut und für Euch ein paar Ideen zusammengestellt für tolle Geschenkkörbe zum Selbermachen:

Geschenkkorb sie1. Christmas Baking Kit / 2. Movie Night / 3. Spa Basket /
4. Breakfast Basket / 5.  Day Spa

 

Geschenkkorb ihn

 

1. BBQ Set / 2. Camping Survival Kit / 3. Gamer’s Gift Basket /
4. Golfer / 5. Your perfect morning

2014-12-06_0003

1. Cuddle Kit for Two / 2. Cheese Board Basket / 3. Kitchen Gift Basket
4. Pasta Gift Basket / 5. I love Pancakes Basket

 

2014-12-06_0004

1. Crayola Basket / 2. Book Basket / 3. Disney Basket /
4. Board Games Basket / 5. Minecraft Basket

Nicht vergessen: Ihr habt noch bis 14. Dezember 2014 Zeit um beim Gewinnspiel mitmachen und ein schönes Geschenk abzusahnen!

Weihnachts-Gewinnspiel

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Alles Gute zum ersten Advent! Weihnachten rückt jeden Tag ein bisschen näher. Ich habe mir ein paar „Blogger-Ferientage“ sowie ein paar „Instagram-Ferientage“ gegönnt, weil ich erstens diese Vorweihnachtszeit auch ein bisschen offline geniessen möchte (Backen, Basteln, Freunde treffen, usw.), aber auch weil eine kleine Pause zwischendurch gut tut um frische Ideen zu bekommen und kreativ zu sein.

Letztes Jahr um diese Zeit hat mir übrigens eine gute Freundin ihr Geheimnis für ein entspanntes Weihnachtsshopping verraten, ohne dass ihr Konto darunter leidet. Sie kauft während dem Jahr jeden Monat ein Gutschein (Starbucks, Amazon, Zalando, usw.). Im Dezember hat sie 12 Gutscheine mit denen sie ihre Weihnachtsgeschenke einkaufen kann. Was soll ich sagen. Ich finde die Idee schlichtweg GENIAL. Das habe ich mir dieses Jahr vorgenommen und zwar nicht jeden Monat, aber doch immer zwischendurch ein paar Gutscheine ergattert, mit denen ich jetzt in den letzten Tagen die restlichen Geschenke einkaufte die mir fehlten. Wunderbar! Ich mache das jetzt echt jedes Jahr so.

Auch Ihr könnt Euch jetzt mit dem Weihnachts-Gewinnspiel sehr entspannt auch ein paar Weihnachtsgeschenke sichern. Ich habe mich mit meinen Kooperationspartner zusammengetan und vier schöne Geschenke für Euch geschnürt. Um mitzumachen müsst Ihr nur unten ein Kommentar schreiben, wie Ihr Eure Weihnachtsgeschenke plant, wo und wann Ihr einkaufen geht. Am liebsten Last-Minute-Aktionen einkaufen? Oder doch im November schon alles gekauft haben? Lieber spontan ein paar Mal auf Shoppingtour gehen? Wie macht Ihr das? Nimmt mich echt wunder.

Die ersten zwei Gewinnpakete bestehen aus je eine Geschenkbox von Sirocco mit 6 verschiedenen Schwarztee-Sorten im Inhalt. Diese Premium-Bio-Tees sind meiner persönlichen Ansicht nach die besten Tees die es gibt. Sie sind ein sehr hochwertiges Geschenk:

sirocco

 

Die nächsten zwei Gewinnpakete sind von Eulenschnitt. Sie enthalten eine süsse Kette Origami Eichhörnchen (vergoldet 18K), und ein Rucksack/Turnbeutel „MEOW“.

2014-11-29_0001

Vier glückliche GewinnerInnen können je eins dieser Geschenke ergattern. Alles was Ihr tun müsst ist hier unten schreiben wie Ihr Eure Weihnachtseinkäufe plant (eher spontan, weit im Voraus geplant oder doch lieber Last Minute?).

Teilnahmebedingungen:
1. Kommentar schreiben wie oben erwähnt, MIT EMAIL ADRESSE 
2. Du bist aus der Schweiz, Deutschland oder Österreich

Teilnahmeschluss:
Sonntag, 14. Dezember 2014

GEWONNEN HABEN: 
Tee-Geschenkbox #1: Cyrill
Tee-Geschenkbox #2: Rahel
Goldkettchen: Corinne
Turnbeutel MEOW: Mile

Herzliche Gratulation an alle Gewinner! Bitte schickt mit per Email Eure Postadresse!

*Die Links in diesem Post führen zu diesen Kooperationspartner.

 

{Das Jahr in Farben} November

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Das Jahr in Farben geht in die vorletzte Runde. Ein sehr spezieller Monat der November, denn wir haben das Thema Schwarzweiss. In diesem Fall geht es nicht um die Suche nach einer Farbe, sondern um das Resultat des Bildes. Wenn man ein schwarzweisses Resultat haben will, muss man mehr auf die Komposition achten.

Ich freu mich sehr auf diese Übung und hoffe, dass etwas Schönes resultiert. Ich möchte schon lange ein Schwarzweiss-Bild auf Canvas für unsere Wohnung, und es wäre wunderbar wenn es klappen würde.

das jahr in farben nov

 

Wie das Ganze funktioniert kannst du HIER nachlesen.

 

[inlinkz_linkup id=460537 mode=1]

 

{Stone Grey} Das Jahr in Farben

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Ich bin ja schon lange die grauen Fotos vom September schuldig. Die Farbe Grau ist eigentlich nicht so meine Lieblingsfarbe, ich war schon immer eher der Silber-Typ.

Grau ist ja eigentlich eine Farbe ohne Farbe. Der Kompromiss zwischen schwarz und weiss, und Letztere sind ja auch keine richtigen Farben. Allerdings erlebt sie in letzter Zeit fashionmässig einen enormen Revival. Ich habe persönlich eine kleine Aversion gegen graue Kleidung, weil ich während 12 Jahren eine graue Schuluniform tragen musste. Das war genug Grau für den Rest meines Lebens.

Meine Suche nach der Farbe Grau fing direkt an der Hardbrücke in Zürich an. Es ist sehr industriell dort, sehr urban. Viel Beton und graue Bauten zum fotografieren. Es war der richtige Ort. Ich mag diesen Teil der Stadt sehr, aber es fühlt sich so anders an als der Rest der Schweiz. Viele Bars, Kinos und Restaurants gibt es dort. Am Abend ist es eines der besten Orte der Stadt zum Ausgehen. Aber am Tag ist es betongrau wie eine alte Maus.

Das Jahr in Farben Hardbruecke

Das Jahr in Farben Grau Hardbruecke

 

Das Jahr in Farben Grau

 

Der Viadukt ist ein ganz toller Ort zum fotografieren:

2014-10-24_0001

 

Dieses Graffiti auf dem nächsten Bild gefällt mir ganz besonders gut. Es ist in der Labor-Bar, und stammt von One Truth, zwei Brüder die sich der Graffiti-Kunst gewidmet haben. Sie machen ganz tolle Kunstwerke. Sie bekommen Aufträge aus der ganzen Welt und sind sehr bekannt in der Szene.

 

Das Jahr in Farben graffiti

 

Zum Schluss ging ich noch zum Hauptbahnhof, den der ist auch ziemlich grau. Die Experten nennen es warm grey. Weiter unten ein Foto in die genau andere Richtung (die Bahnhofstrasse).

Das Jahr in Farben Zuerich

 

Das Jahr in Farben Zuerich HB

Life isn’t black and white. It’s a million grey areas, don’t you find? Sir Ridley Scott. (Regisseur von Alien, Gladiator, Blade Runner, Thelma & Louise)

 

Happy Blog Birthday: Karininchen wird 1 Jahr alt!

happy_blog_birthday

Ich kann es kaum glauben!! Letztes Jahr im Frühling habe ich diesen Blog gestartet. Ich las damals schon einige Blogs und dachte super, das kannste auch, alles easy, ich lege einfach mal los. Dann sah ich mich plötzlich mit HTML-Codes, Domain, Hosting und Favicons konfrontiert. Und ich verstand nur Bahnhof. Es dauerte eine Zeit bis diese Begriffe und ich Freunde wurden. Aber alles im Leben ist Übungssache, und mittlerweile gibt es wohl nichts, wofür es kein Tutorial auf Youtube gibt. Bis das aber alles soweit war wurde es Herbst, und erst dann fing ich an regelmässig zu bloggen. Und das ist nun doch schon 1 Jahr seither!

Ursprünglich wollte ich nur meine Fotos zeigen und über Fotografie schreiben, aber bald wurde mehr daraus und ich habe gebackt, gebastelt, dekoriert, und dies immer hier im Blog mit Euch geteilt. Ich habe auch meine Gedanken über das Leben geschrieben, einfach so. Ab und zu schleicht sich bis heute manchmal das Gefühl ein, dass ich den roten Faden etwas verliere. Es sollte schliesslich ein Fotografie-Blog sein. Wir werden sehen ob und wie sich das mit der Zeit ändert oder in welche Richtung mein Blog in Zukunft gehen wird. Ich habe viele Pläne, aber momentan ist es einfach super so wie es ist, und ich liebe es zu bloggen!

Schliesslich möchte ich mich ganz herzlich bei Euch mit einem persönlichen Give-Away bedanken. Ich staune immer wieder wie viele Leute hier mitlesen und aus welche Länder Ihr alle kommt. Ich hätte mir das am Anfang gar nicht vorstellen können (ich freute mich für jeden einzelnen Leser). Deshalb habe ich sechs Produkte für sechs glückliche Gewinner vorbereitet. Diese Produkte wurden nicht gesponsert, sondern mit ganz viel Liebe von mir zusammengestellt.Sie werden einzeln verlost, es gibt also ganz viele Gewinnchancen!

 

moleskine

 

Ich habe dieses Moleskine Notizbuch ausgewählt weil ich es selbst auch so gerne habe um meine Ideen oder Gedanken aufzuschreiben, für den Blog, für eine Party, für den Einkauf, oder einfach so über das Leben.

Buch von Fee

Die liebe Fee hat erst kürzlich ihr Pflanzen-Deko-Buch herausgegeben, und ich freue mich riesig auf was man schon alles mit Pflanzen machen kann (ich habe nicht genau das, was man einen „grünen Daumen“ nennt).

Starbucks

Eine Thermos-Tasse von Starbucks mit abnehmbarer Deckel, damit man den Kaffee oder Tee gleich auf dem Weg zur Arbeit geniessen kann. Die Farbe der Tasse sieht auf dem Bild goldig aus, ist aber in Wahrheit eher Kupfer.

Nagellack Set

Ein Set bestehend aus drei Marionnaud-Nagellacke in den Farben: Or splendeur, Bordeaux absolut und Rose charnel. Das Mittlere sieht auf dem Foto sehr pink aus, ist aber in Wahrheit ein schönes Weinrot (oder eben Bordeaux) ideal für Weihnachten und das goldige für Silvester! im Wert von CHF 20.70.

balloonatic

Ein Balloonatic mit zwei Ballone OMG und LOL für lustige Fotos, im Wert von CHF 9.90.

Schminktaeschchen

Ein wunderschönes Schminktäschchen „Mädchenkram“ von der lieben Bine vom Blog Was Eigenes (Wert CHF 22.00). Sie hat in Ihrem Dawanda-Shop viele schöne Kosmetiktäschchen, die sie alle selbst näht, schaut doch mal bei ihr vorbei.

 

Gesamtwert

Teilnahmeschluss: Samstag, 22. November 2014 – 22.00 Uhr

Gewinnspiel beendet.

Teilnahmebedingungen:

  1. Du liest mein Blog regelmässig.
  2. Du wohnst in der Schweiz, in Deutschland oder in Österreich.
  3. Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Post, in dem Du kurz beschreibst wieso Du karininchen liest (Kritik ist hier auch gerne willkommen), oder welcher Dein Liebingspost bisher war.
  4. Zusätzlicher Los: Karininchen auf Facebook liken und Gewinnspiel-Link teilen (FB im Blogpost-Kommentar hier unten einfügen)
  5. Zusätzlicher Los: Teile diesen Post auf Twitter (Twitter im Blogpost-Kommentar hier unten einfügen)
  6. Zusätzlicher Los: Erwähne dieses Gewinnspiel auf deinem Blog (Link zu Post im Kommentar hier unten einfügen).

Die Auslosung wird via Losverfahren gemacht. Viel Glück!

23.11.14 / Gewonnen haben:
Moleskine Notizbuch => Judith
Pflanzen-Deko Buch => YuanFen Truetsch
Starbucks Mug => Heidi
Nagellack Set => Katie
Photo-Props Set => M.Meili
Schminktäschchen => Nadzingl

BITTE SCHICKT MIR EURE POSTADRESSE PER EMAIL AN KARIN (AD) KARININCHEN.CH

Accepting new sponsors

IMG_8219

Ich habe lange darüber nachgedacht ob ich es tun soll oder nicht: Sponsoren annehmen. Die Frage erübrigte sich ganz am Anfang, da mein Blog noch sehr klein war, aber in letzter Zeit bekam ich immer wieder Werbe-Anfragen. Die meisten haben ich abgelehnt weil sie nicht zu meinem Blog passen. Es ist mir sehr wichtig diesen Blog ehrlich, natürlich, und persönlich zu gestalten. Wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung nicht passt, dann lehne ich ab. Ich verdiene mein Geld mit meinem Tagesjob und dieser Blog ist ein Hobby (mein Lieblingshobby!).

Deshalb habe ich mich jetzt entschieden eine Info-Seite für Werbe-Anfragen zu gestalten, damit klar ist was ich annehme, was nicht, und wie es funktioniert. Es würde mich echt sehr freuen hier Produkte vorzustellen, die mir gefallen, und die zu meinen Blogthemen passen. Aber ich schreibe immer wenn ich die Produkte gratis bekomme, oder es einen sogenannten sponsored Post ist. Das ist mir sehr wichtig. Ausserdem ist die Meinung über das Produkt immer meine persönliche Meinung dazu.

Falls Du an eine Zusammenarbeit interessiert bist, schicke mir eine E-Mail. Ich schicke Dir gerne mein Media-Kit zu, wo alle Infos und Details drauf stehen. Ich freu mich!

1 2 3 4 5 10