foto

{Foto} #printyourlife | Warum du deine Fotos jetzt aus dem digitalen Nirvana retten solltest


The most beautiful things are not associated with money. They are memories and moments. If you don’t celebrate those, they can pass you by.  – Alek Wek

Tausende Fotos lauern im digitalen Nirvana unserer Smartphones oder SD-Karten. Einige wenige schaffen es auf Facebook oder Instagram, die andere werden wahrscheinlich nie das Licht der Welt erblicken.

Der Digitalisierung sei Dank, können wir jeden Moment unsere Kameras (a.k.a. Handy) aus der Tasche ziehen und knipsen was uns gefällt. Doch was passiert wenn unsere Instagram-Fotos plötzlich verloren gehen? Denkt du das kann nicht passieren? Letztes Jahr meldeten einige User, die ihre Accounts während kurze Zeit deaktiviert hatten, dass all ihre Fotos oder einen Teil davon weg waren als sie sich wieder anmeldeten.

Als ich das las, kam mir dem Blogpost von Mike Yost in den Sinn, als er mit seinem Text „The Most photographed Generation will have no pictures in 10 years“ die Blogosphäre schockierte.

Ich habe das grosse Glück, einige Fotoalben von meinen Grosseltern, von meiner Kindheit, von unserer Hochzeit, usw. zu haben. Ich selber mache auch gerne Fotoalben, meist im Online-Druck, aber nicht nur. Wir schauen unsere Fotoalben oft und gerne an: Kindheit, Familienfeste, Ferien, Alltagsmomente. Der junge Mann liebt es, jüngere Versionen von Oma und Opa zu sehen, und ich hoffe dass weitere Generationen später auch unsere Fotos sehen werden, und einen Eindruck bekommen wie wir damals gelebt haben.

Heutzutage gilt: ohne Display keine Fotos. Wenn dein Handy gestohlen wird oder kaputt geht, und du hast kein Backup in der Cloud, ist alles weg. Deshalb lautet meine These: ein gedrucktes Foto ist heute wie ein Backup für unser digitales Leben.

Ich versuche jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr ein Fotoalbum zu erstellen. Manchmal mache ich zwei Jahre zusammen. Und ich rate euch dasselbe zu tun. Entweder über einen Online Druck Anbieter wie z.B.  diesen hier, oder ihr kauft euch eine Instax-Kamera oder wünscht euch (wie ich) ein mobiler Fotodrucker, der HP Sprocket zu Weihnachten! Es spielt keine Rolle ob ihr etwas damit bastelt, oder sie einfach zum Anschauen im Regal habt.

To be human is to have a collection of memories that tells you who you are and how you got there.  – Rosecrans Baldwin

Wer von euch hat einmal Fotos aus der Datenbank verloren?  Druckt Ihr Jahresalben oder macht ihr Fotoalben nach den Ferien?

*Dieser Post enthält Affiliate Links

 

So schön ist Zürich im Winter | Photo Diary

Die letzten paar Tage hat es endlich geschneit! Der junge Mann ist natürlich begeistert und man sieht ihn nur noch in Skihosen ein und rausgehen, und ist sonst die meiste Zeit draussen am Spielen.

Heute war es zwar bitterkalt (-13 Grad in Zürich) aber auch wunderschön sonnig. Es gibt kaum schönere Voraussetzungen für einen entspannenden Spaziergang, als sonnig und verschneit. Die Sonne kam raus, alle waren glücklich, und ich machte Fotos.

Das ist eines meiner Vorsätze für das neue Jahr: mehr fotografieren. Ich war schon lange nicht mehr mit der grossen Kamera unterwegs (das iPhone ist halt so bequem!) aber ich muss sagen, die Canon macht halt doch die besseren Fotos.

(Ausblick vom Lindenhof)

(Lindenhof)

(Münsterhof Brunnen)

(Fraumünster und Grossmünster im Hintergrund)

(Juweliergeschäft – Les Millionnaires)

(Münsterplatz)

 

{DIY} Fotohalter aus Stein basteln | mit Fotos dekorieren

IMG_4281 text

„Bringt sie jetzt schon wieder ein Tutorial mit Steine?“ wird sich der regelmässige Leser nun fragen. Die Antwort ist Ja, bringt sie. Ich habe mich nach der Blogpause geschworen nur noch das zu bloggen worauf ich Lust habe, und im Moment finde ich Steine einfach mega cool. Da müsst ihr jetzt durch, muhaa! 🙂

Die gute Nachricht ist aber, dass auch dieses Tutorial einfach und unkompliziert ist. Ihr kennt mich doch mittlerweile….Für schöne Fotohalter aus Stein benötigt ihr nur eben das: Steine. Ah! Und noch ein Draht aus dem Bastelladen.

IMG_4285

Der Draht einfach einmal übers Kreuz um den Stein wickeln, und oben wo das Foto hinkommt noch zwei Mal um einen dicken Stift oder Marker wickeln.

IMG_4292

IMG_4283

Lieblingsfotos aussuchen und fertig ist das Ganze. Übrigens, wenn wir schon dabei sind. Die Bilder auf dem obigen Foto habe ich mit einer Fuji Instax Mini 8 gemacht. Das ist die neuste Errungenschaft im Hause karininchen. Bald gibt’s ein Mini-Review darüber, Blogger-Ehrenwort!

IMG_4272

Ich liebe es einfach auch mal etwas mit den Händen zu tun. Wenn man wie ich Büroklammer ist, und hauptsächlich vor dem Computer sitzt, ist das eine echte Wohltat mal etwas mit den Händen zu „produzieren“.

Wie ist es bei euch? Was entspannt euch am besten nach einem langen Arbeitstag?

{App-Love} Meine Lieblingsapps für Fotobearbeitung

Gute Apps machen das Leben einfacher. Oder schöner. Oder beides. Ich mag App-Bewertungen auf Blogs zu lesen, da ich mir dann selbst überlegen kann ob ich es wirklich herunterladen will. Und da mein letzter App-Love Beitrag auch schon eine Weile her ist, möchte ich euch diese neue Liste nicht vorenthalten.

Over

Screenshot 2016-06-16 20.59.39

Diese App hat echt Suchtpotential! Man kann damit Fotos mit eigene oder vorgefertigte Texte versehen. Die Benutzung ist sehr intuitiv und einfach. Was ich sehr gut finde ist, dass man gleich auf Gratis-Fotos von Unsplash zugreifen kann. Man muss also kein eigenes Foto verwenden wenn man ein Bild&Text auf Instagram posten will. Der Download der App ist gratis, für bestimmte Textgruppen (Motivational) kann man zusätzlich Pakete kaufen.

A Color Story (from A Beautiful Mess)

Screenshot 2016-06-16 21.03.07

Wer kennt diese zwei Schwestern von A Beautiful Mess nicht. Sie haben einen supertollen Blog und wissen einfach wie man gute Produkte mit einem schönen Design entwirft. Ich hatte schon ihre anderen Apps Party-Party und A Beautiful Mess, aber die neuste App A Color Story übertrifft meiner Meinung nach alles was sie bisher gemacht haben. Momentan ist das meine absolute Lieblingsapp.

Litely

Screenshot 2016-06-16 21.04.48

Ist eine relativ „einfache“ App, man hat also nicht so viele Möglichkeiten, aber bei dieser App lohnt es sich trotzdem. Die Faded Filter sind wunderschön und sind in manchen Fällen sogar besser als so mancher von der beliebten App VSCO. Auch hier ist der Download gratis und man kann zusätzliche Pakete kaufen. Sehr empfehlenswert.

Autostitch

Screenshot 2016-06-16 21.11.34

Diese App habe ich lange nicht heruntergeladen, obwohl sie alle so in den Himmel lobten. Mit dieser App kann man zwei Bilder aufeinander tun, was ziemlich lustige Resultate geben kann. Eigentlich nicht so mein Ding. Trotzdem wollte ich es mal ausprobieren und habe die App heruntergeladen. Und jetzt bin ich nur noch am Juxtaposen. Spassfaktor hoch 10!

Snapseed

Screenshot 2016-06-16 21.16.53

Diese App habe ich hier schon einmal vorgestellt, und sie ist einfach so gut, dass ich sie wieder bringen muss. Ich bearbeite alle meine Smartphone-Fotos zuerst mit Snapseed, bevor ich überhaupt irgend etwas anderes mache. Ich finde sie ganz einfach Spitze.

Und welche Apps benutzt ihr so für eure Fotos?

 

{DIY} Foto Transfer auf Holz

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Letzte Woche hatte mein Gottemaitli (Patenkind) Geburtstag. Sie wurde zwei Jahre alt. Ich weiss dieses Statement klingt wie von einer Grossmutter… aber an Kindern sieht man wie schnell die Zeit vergeht!

Es gab eine kleine Party mit der Familie, wobei die Party (wie immer in diesem Alter) mehr für uns Erwachsene war als für die Kleine. Nach der Party machte meine Freundin ein wunderschönes Foto von der kleinen Bohne und hat es uns allen geschickt. Sie sieht so süss aus! Müde aber süss. Ich wollte dieses Foto unbedingt aus dem elektronischen Nirvana befreien, und da kam mir dieses Projekt perfekt gelegen.

Ich wollte schon lange ein Foto-Transfer auf Holz machen, habe mich aber irgendwie nicht getraut. Ist das nicht dämlich? Ich weiss nicht wieso, aber ich dachte immer es sei kompliziert. Oder schwierig. Oder beides.

Jedenfalls kann ich heute bestätigen, es ist wirklich sehr einfach. Alles was Du dazu brauchst ist:

Foto-Transfer Potch*
1 Stück helles Holz
1 Pinsel
1 Foto

Woraus dieses Potch besteht kann ich nicht sagen, es sieht aber wie normaler Weissleim aus. Bei der Wahl vom Foto denk bitte daran, dass es am Schluss seitenverkehrt sein wird. Wenn es also etwas mit Text oder Buchstaben ist, eignet es sich nicht für dieses Projekt.

IMG_3174

 

Und so geht’s. Du bepinselst das Stück Holz und die Vorderseite des Fotos, das Du transferieren möchtest. Dann „klebst“ Du beides zusammen. Ich habe es noch mit einem Lineal gut angedrück, damit keine Luftbläschen entstehen.

IMG_3164

 

Man lässt es für ein paar Stunden, oder noch besser über Nacht trocknen. Wenn es getrocknet ist, die Rückseite des Fotos mit Wasser bepinseln damit die oberen Schichten Papier durchnässt werden. Langsam reibt man diese Papierschichten mit den Finger weg.

IMG_3131

 

Bei diesem Schritt muss man etwas Geduld haben, denn man hat das Gefühl dass das Foto nie zum Vorschein kommt. Einfach immer weiter mit Wasser bepinseln und reiben bis die oberen Schichten vom Fotopapier weg sind und man das Foto sieht.

IMG_3176

 

Ich liebe das Resultat! Und man kann so vieles mehr „potchen“, das werde ich aber alles noch ausprobieren und anschliessend hier zeigen.

Babies are such a nice way to start people. Don Herold

*kein gesponserter Beitrag

DIY: Foto-Magnete ganz einfach selbermachen

IMG_0889 640

Liebe Blogleser, Liebe Blogleserin,

Es gibt DIY-Blogs oder Food-Blogs die ich sehr gerne lese, aber wenn ich sehe was ich für manche Projekte alles einkaufen müsste, vergeht mir das Bastelfieber sofort wieder. Denn erstens bin ich gerne praktisch und zweitens hab ich keine Zeit. Also gilt für mich die folgende DIY-Regeln, die ich auch hier im Blog anwende:

a). Nichts was man nähen muss (habe zwar eine Nähmaschine – aber weiss beim besten Willen nicht wie sie funktioniert).

b). Nichts wo man eine Klebepistole braucht (die habe ich schon gar nicht).

c). Nichts wozu man die Handwerker-Kiste braucht (Nägel, Bohrer, usw.), das fällt für mich ins Heimwerken und nicht mehr ins BASTELN.

d). Beim Kochen: nichts wofür man die Zutaten in Spezialmärkte einkaufen muss (höchstens im Reformhaus – da bin ich sowieso öfters).

Und weil ich weiss, dass es Euch genauso wie mir geht, bringe ich Euch ein sehr einfaches und schnelles DIY: Foto-Magnete. Die Idee dahinter ist, Euch zu animieren die Fotos  aus dem elektronischen Nirvana (Handy, Speicherkarte, PC, usw.) zu befreien. Alles was Ihr dazu braucht ist: Magnetdruckerpapier (erhältlich in jedem Supermarkt oder Papeterie), ein Massstab, eine Schere oder ein Cutter, (und natürlich einen Drucker). That’s It!

IMG_0882

Mit irgendeiner beliebiger Software (Picasa oder Photoshop), oder Online auf Picmonkey erstellt Ihr mit Euren liebsten Fotos ein Mosaik (A4 Grösse: 210 x 297 mm). Ausdrucken und ausschneiden. Tipp: Bitte nehmt für das Ausschneiden eine Kartonunterlage als Schutz für Tisch (oder Boden). Und fertig ist unser Bastelprojekt!

IMG_0883

 

IMG_0889

Siehst Du wie einfach? Ein schneller DIY den man locker vor dem Fernseher machen kann. Man kann auch ein Mosaik aus nur einem Foto erstellen, so dass man es so quasi selber auf der Kühlschranktür zusammenstellen kann.

4 schöne Dinge die man mit Fotos machen kann

Ich nutze die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester immer um meine Kalender für das kommende Jahr mit den Fotos vom aktuellen Jahr zu machen. Meistens mache ich dann nicht nur die Kalender, sondern auch das Familien-Fotoalbum, und sonstiges gedrucktes Zeugs mit meinen Fotos. Es ist einfach so schade wenn die Fotos auf dem Handy oder irgendwo in einer Cloud liegenbleiben.

In den vergangenen Jahren kamen so schon eine Menge Fotoalben, Canvas, und Poster zusammen.  Hier mein Top 4 Liste was man mit Fotos alles anstellen kann:

1. Fotoalben / Fotobücher / Kalender

Ob eine Reise, das erste Jahr deines Babys, oder die eingescannten Fotos der Grossmutter. Ein Fotoalbum ist der Klassiker. Es gibt ihn in diversen Grösse und Formen, sogar mit vorgegebenen Designs, oder einfach blank. Es gibt da mehrere Anbieter, ich arbeite gerne mit smartphoto, sie sind schnell und zuverlässig:
Bildschirmfoto 2013-12-13 um 23.34.40

 

Bildschirmfoto 2013-12-13 um 23.38.23

 

http://www.smartphoto.ch
http://www.bookfactory.ch (kann man ein Fotobuch mit WEIHNACHTSDUFT bestellen!)
http://www.ifolor.ch
http://www.pixum.ch
http://www.snapfish.ch
http://www.fuji.ch

 

2. Wooden Wisdoms

Diese Seite habe ich erst kürzlich entdeckt. Sie machen von Hand wunderschöne Holztäfelchen (auch in Herz-Form) mit Texte oder Fotos.

Ihr Shop ist HIER.
Ihre Facebook-Seite ist HIER.
PicMonkey Collage

 

3. Moo

Das ist ein ziemlich coole Seite wo man Karten und Stickers in verschiedene Grössen drucken lassen kann. Ob ein Rezeptbuch oder ein Alphabetspielchen für die Kinder mit ihren eigenen Fotos, hier kann man Inspiration freien Lauf lassen!

Der Link zur MOO Homepage ist HIER
Bildschirmfoto 2013-12-13 um 23.41.58

 

 

Bildschirmfoto 2013-12-13 um 23.41.37

 

4. Vieles vieles mehr…

Lass deiner Kreativität freien Lauf. Mit Fotos kann man so vieles basteln und gestalten.  Wie wär’s zum Beispiel mit einem CD-Büchlein-Album? Anleitung HIER.
Bildschirmfoto 2013-12-15 um 22.02.50
Oder zum Beispiel diese Bierdeckelchen mit Fotos drin, gefunden bei Martha Stewart:
mla103094_0108_bottlepins_hd

Also, nichts wie raus mit den Fotos!

 

Nothing is ever really lost to us, as long as we remember it.  L. M. Montgomery