garten

{Zürich} Das Gartenjahr | Kräuter im Museum

Hände hoch wer bereits wusste, dass dieses Jahr in der Schweiz das offizielle Gartenjahr gefeiert wird! Eben, ich auch nicht.

Aaaaaber vorletzten Montag hatte ich auf Facebook etwas über einen Kräutermarkt im Museum Rietberg gelesen, und dass sie dort neben all den ganz normalen Kräutern wie Basilikum und Thymian, auch ziemlich exotische Sorten hätten. Da wollte ich natürlich hin (warum weiss ich auch nicht, denn ich koche nicht besonders viel exotisches Zeug aber ich fand es einfach spannend).

IMG_3468

Wie im folgendem Bild zu erkennen ist, kam ich leider etwas zu spät und die meisten exotischen Kräuterpflanzen waren schon weg. Ich konnte gerade noch eine englische Minze ergattern, mit der ich mir leckere Ice-Teas machen will.

IMG_3466

Ihr fragt euch sicher was jetzt ein Kräutermarkt in einem Museum verloren hat?

Tja, das ist im Museum Rietberg ganz normal. Es ist zwar ein Kunstmuseum wie jedes andere auch, aber sie lassen sich immer ganz coole Sachen einfallen, um nicht nur Kunstinteressierte anzulocken, sondern auch alle anderen.

Und so haben sie neben der Ausstellung „Gärten der Welt“ (13. Mai bis 9. Oktober) auch ganz viele Workshops und Events am Laufen. Der Event-Kalender klingt wie ein wahr gewordener Traum: Japanische Teezeremonien im Park, Räucherstäbchen-Workshops, Serenaden-Konzerte, und ein… Glühwürmchen-Festival!!!!! Da bin ich sicher dabei.

Ausserdem hat das Museum Rietberg eines der schönsten Pärke der Stadt Zürich. Es lohnt sich wirklich dorthin zu gehen, ob mit kleinen Kindern, Hund, oder sich einfach mit Lieblingsbuch unter einem Baum zu setzen und lesen.

Park und Umgebung 041(Foto Museum Rietberg)

2016-05-24_0005

DSC_4718(Foto Museum Rietberg)

_DSC0479(Foto Museum Rietberg)

Die Fotos sind nicht alle sooooo schön (ähem), weil Fräulein Vergesslichkeit aus lauter Aufregung über die Kräuterausstellung die dicke Kamera zu Hause vergaß. Deshalb sind meine Fotos mit dem iPhone, und andere (die schönen Fotos) von der Webseite vom Museum Rietberg genommen (hüstel). Aber ihr könnt euch sicher schon etwa vorstellen wie schön es dort sein kann.

Gleich neben dem Rietberg liegt auch noch ein bisschen versteckt eine kleine süsse Bonsai-Ausstellung, wo es noch viel ruhiger als im grossen Park ist.

2016-05-24_0004

IMG_3494

Wenn ihr also das nächste Mal in Zürich seid, müsst ihr unbedingt dieses Museum besuchen. Es liegt in der Nähe vom Bahnhof Enge (10 Min. zu Fuss) und hat eine eigene Tramstation (mit dem 7ner bis zur Haltestelle Museum Rietberg).

War jemand von euch schon mal da? Oder hat jemand mehr Tipps über Zürich?

{Frühling} Worauf ich mich besonders freue

Liebe Blogleserin, Lieber Blogleser,

Endlich die Sonne im Gesicht! Ist das nicht das schönste Gefühl überhaupt? Ich habe irgendwo Mal dieses Sprichwort gelesen: „Der Winter mag lang sein, aber danach kommt immer der Frühling“. Und das tröstet mich manchmal durch die dunklen Januar- und Februar-Tage hindurch.

IMG_0348

Unser Garten ist seit Jahren nicht mehr gepflegt worden. Eigentlich gehört es zu den Aufgaben vom grossen Mann sich um das Grüne draussen zu sorgen. Ich habe schon Mühe die einfachsten Indoor-Pflanzen am Leben zu erhalten, und er wäre eigentlich auch ganz gut darin. Wenn er es jemals tun würde. Jedenfalls bin ich jedes Jahr wieder erstaunt, wie sich die Natur trotzdem ihre Wege sucht um die eine oder andere Blüte in unserem Garten zu zeigen.

2015-04-22_0001

 

IMG_0341Worauf ich mich diesen Frühling besonders freue:

– Draussen an der Sonne liegen und ein Buch lesen.
– Ganz nebenbei etwas Farbe zu bekommen, um dieses Käsebleich loszuwerden.
– Grill-Zeit!
– Unsere Velo-Touren.
– Das satte Grün das man überall sieht.
– Keine schweren Jacken mehr tragen zu müssen.
– Pastellfarben
– Längere Tage
– Eis schlemmen
– Barfuss laufen
– und vieles mehr

IMG_0340

IMG_0345

IMG_0346

Hoch lebe der Frühling! Geniesst es denn am Wochenende ist Regen angesagt!

My favorite weather is bird-chirping weather. Terry Guillemets

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Gartenzwerg ruft

Lieber Mai,

Manchmal weiss ich nicht ob ich dich lieben oder hassen soll. Da gibt es trübe und kalte Regentage wo man ja glatt meinen könnte man sei mitten im Herbst in London. Einfach ohne die British-Coolness. Und dann wie aus dem Nichts gibt es wieder so extrem sonnige Tage wie letzten Montag, wo mein innerer kleiner Gartenzwerg so laut geschrien hat, dass ich wie besessen mein Garten <alias „Der Dschungel“>  in ein kleines Paradies verwandeln wollte. Also habe ich mich an die Socken gemacht, bzw. an die Garten-Crocs und war den ganzen Tag draussen am Gärtnern. Lasst Euch aber von den nächsten paar Zeilen nicht täuschen. Die Arbeit klingt nach Vorstadt-Villa-Garten, ist aber in Wahrheit ein Mehrfamilienhaus-Gartensitzplatz. Höchstens ein paar Quadratmeter gross.

Ich habe also den Rasenmäher aus dem Keller geholt, die gefühlte tausend Treppen hochgetragen, und mit der Arbeit angefangen. Nach 30 Sekunden ging der Rasenmäher kaputt. Also wieder heruntergetragen, den Hauswart eine Nachricht hinterlassen, und den anderen Rasenmäher die gefühlte tausend Treppen hochgetragen und weitergemacht. Das dauerte schon fast zwei Stunden, weil ich zuerst den Verlängerungskabel nicht fand, und dann noch schauen musste wie diese Rasenmäher funktionieren. Ist ja nicht so einfach.

Dann habe ich den Unkraut rausgerissen, die Hecke zurecht gestutzt, die Verwucherungen zwischen den Steinplatten mit Gift abgetötet, einen Topf mit Rosen und einen anderen Topf mit Küchenkräuter gepflanzt, Gartentisch und Stühle gereinigt, und die Treppen gewischt. Und ich habe wieder nach langer Winterpause mehrfach Familien-Siedlung-Nachbarn-Smalltalk betrieben.

Das Resultat: mein Gartensitzplatz sieht immer noch nicht aus wie ein Paradies, ist aber jetzt wenigstens Frühlings- bzw. Sommertauglich. Und dann gingen wir zur Insel Mainau und ich schämte mich innerlich ein bisschen für meinen Garten. Denn wer das sieht, wird seinen Garten nie mehr mit den gleichen Augen ansehen:

PicMonkey Collage

 

IMG_0491
IMG_0463
PicMonkey Collage3
IMG_0466

 

IMG_0432

 

IMG_0424

 

Chinagarten

Diese Fotos waren noch auf meiner Karte drauf, und irgendwie tat es mir leid sie nicht zu zeigen. Hier sind sie für Euch. Und sollte jemand noch nie im Chinagarten gewesen sein, bitte sofort nachholen. So schnell kommt man für CHF 4.00 nicht ins Reich der Sonne… ENJOY! 🙂

2013-07-01_0012

 

 

2013-07-01_0013
2013-07-01_0021

2013-07-01_0022

2013-07-01_0020

2013-07-01_0019

2013-07-01_0018

2013-07-01_0017

 

 

2013-07-01_0016