harryquebert1

Von Sommerlektüre zu reden wenn man einen dicken Pulli und einen Schal anhat, ist ja schon fast etwas frech. Aber da ich beim letzten Post schon Sommersaison mit dem Tomaten-Himbeer-Ketchup eröffnet habe, ziehen wir das jetzt durch. OK? Wir tun jetzt einfach mal so als wäre es draussen sonnig und warm und wir wären im Garten und die Sonne würde unsere Füsse wärmen.

Heute stelle ich euch das letzte Buch vor dass ich gelesen habe: Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert. Das Krimi-Genre ist sonst nicht so meins, vorallem wenn die Tötungsdelikte sehr detailliert und makaber geschildert werden, aber in diesem 700-Seiten-Roman ist das überhaupt nicht der Fall. Es ist eher ein „Krimi-Light“.

Die Handlung

Marcus Goldmann ist die Hauptfigur im Buch. Er ist ein junger Schriftsteller der gerade seinen ersten Bestseller geschrieben hat und internationalen Erfolg feiert. Alle Welt erwartet nun sein zweites Buch, das mindestens so gut wie das erste sein soll. Marcus leidet unter diesem Erwartungsdruck und hat eine totale Schreibblockade.

Dann erfährt er, dass sein ehemaliger Uni-Lehrer und guter Freund Harry Quebert in einer dunklen Geschichte verwickelt ist. In seinem Rosengarten wurde nämlich der leblose Körper einer jungen Frau gefunden, Nola. Sie gilt seit über 30 Jahren als vermisst.

Harry Quebert ist ein angesehener Schriftsteller, der einen Klassiker der amerikanischen Literatur geschrieben hat, und somit Promi-Status geniesst. Er ist für Marcus Goldmann wie ein Vater. Er lehrt ihm das Boxen, und ist zugleich sein Schriftsteller-Mentor.

Interessantes Detail: jedes Kapitel im Buch fängt mit einem Ratschlag von Harry an Marcus an, was es alles für ein gutes Buch braucht. Die Kapitel, wie die Ratschläge, werden nicht aufsteigend, sondern absteigend, also als Countdown gezählt, was der Handlung noch mehr Spannung gibt.

Lerne deine Niederlagen zu lieben, Marcus. Denn an ihnen wirst du wachsen. Es werden deine Niederlagen sein, die deine Siege so köstlich machen.

Als dann eine Affäre zwischen Harry und Nola ans Licht kommt (damals war er 30 und Nola 15 Jahre alt) ist das ein gefundenes Fressen für die amerikanische Presse. Der Skandal ist perfekt.

Marcus ist überzeugt von der Unschuld seines Mentors und reist in das kleine Städtchen Aurora um seine eigenen Recherchen anzufangen. Er hofft insgeheim eine Inspiration für sein neues Buch zu bekommen. Seine Ermittlungen bringen immer weitere und ganz unerwartete Informationen ans Licht, und die Geschichte wird immer komplizierter und verwickelter.

Erzählart

Das Buch ist in Ich-Form geschrieben, und Marcus Goldmann macht immer wieder zeitliche Rückblenden in verschiedene Momente der Vergangenheit: als Harry sein Lehrer war, als Harry und Nola sich kennengelernt haben, usw.

Es ist ein zeitlich sehr komplex strukturierter Roman, mit verschiedenen Perspektiven aber der Autor schafft es gut den Leser nicht zu verwirren (was mir oft geschieht wenn es viele Perspektivenwechsel gibt).

Die zentrale Themen im Roman sind die verbotene Liebe, das Bücherschreiben, und die öffentliche Verurteilung eines Menschen, dessen Schuld noch nicht bewiesen ist.

Fazit

Das Buch hat meiner Ansicht nach zwei Schwächen: ein paar Klischees zu viel, und an manchen Stellen ist es etwas langatmig. Aber schicksalhafte Themen werden in einer hochspannenden Handlung eingepackt, und das macht diesen Roman sehr fesselnd. Die 700+ Seiten eignen sich also super für eine lockere Sommerlektüre.

harryquebert2

Ich verrate euch hier jetzt nichts mehr und hoffe ihr kauft euch das Buch und lest es selbst!

Derselbe Autor hat übrigens eine Art „Spin-Off“ geschrieben: Die Geschichte der Baltimores. Es handelt sich dabei um die Familiengeschichte von Marcus Goldmann. Ich habe es vor noch im Sommer-Herbst zu lesen und dann schreibe ich auch eine Rezension darüber.

Ein gutes Buch, Marcus, ist ein Buch, bei dem man bedauert dass man es ausgelesen hat.

Hat jemand von euch das Buch auch schon gelesen?
Was steht auf eurer Sommerbuchliste?

*Dieser Post enthält Affiliate Links

Weitersagen....
Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

1 comment on “{Good Reads} Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.