Personal

Life Lately

Der Juni ist da! Mein absoluter Lieblingsmonat (weil ich da Geburtstag habe). Im Mai war ich in Ecuador und wie jedes Mal schüttelt es mich komplett durch. Ich verbinde so viele Kindheits- und Jugenderinnerungen, dass ich danach für ein paar Wochen einfach ganz Platt bin von so vielen Eindrücken. Ausserdem waren wir nur zwei Wochen […] Read more…

Why I love Small Talk

Ich mag Small Talk. Ich verstehe nicht warum es immer so einen schlechten Ruf hat. „Tiefgründige Gespräche“ sollte man halten! Ja keine Oberflächlichkeiten! Aber wir alle haben unsere sozialen Ängste, und wenn jemand frei davon ist und ganz ungehemmt in einer fremden Gruppe über alles reden kann, dann bewundere ich diese Person. In der Zwischenzeit […] Read more…

Die Luzerner Fasnacht 2017 in Bildern

Wer mich auf Instagram folgt weiss, ich war gestern in Luzern an der Fasnacht. Ich liebe die Fasnacht seit ich ein kleines Kind bin. Hier in Zürich wird sie ja nicht wirklich gefeiert, also gehe ich jedes Jahr mindestens für einen Tag nach Luzern um mich dort unter die Leute zu mischen, und die Fasnachts-Atmosphäre […] Read more…

{Organspende} Leben ist Teilen

Ich versuche immer die Perspektive vor Augen zu behalten, dass wir ein sehr privilegiertes Leben führen. Wenn wir meckern und nörgeln, tun wir das so quasi auf hohem Niveau. Alles in allem geht es uns ja hervorragend. Da gibt es andere Menschen um uns herum, die haben richtige Probleme. Sie haben nichts schlechtes oder falsch gemacht, sie […] Read more…

{Accepting compliments is loving yourself} Warum Komplimente annehmen so schwierig ist

Mir wurde letztes Jahr bewusst, wie selten ich Komplimente annehme. Wenn mir jemand ein Kompliment macht, gebe ich immer eine Ausrede oder eine Erklärung als Antwort, warum ich dieses Kompliment nicht würdig bin. Wenn jemand zum Beispiel sagt „Hey, tolle Frisur!“ Würde ich antworten mit „Oh, ich muss unbedingt meine Haare schneiden, sie sind viel […] Read more…

2016/2017 und ein Zitat von Will Durant

2016 war das Jahr meines Blog-Comebacks nach einem Jahr Pause. Nachdem ich im 2015 ein Blog-Burnout hatte, nahm ich mir ganz fest vor, nur noch zu bloggen wann und worauf ich Lust habe. Das ist mir auch ziemlich gut gelungen. Allerdings muss ich das ergänzen, denn oft fehlte es nicht an der Lust sondern an […] Read more…

Eine Ode an die Langeweile

Als Einzelkind war mir oft langweilig. Obwohl ich viele Freundinnen hatte und einige davon in derselben Gegend wie ich wohnten, mussten wir so quasi „Playdates“ abmachen, um ausserhalb der Schulzeiten miteinander zu spielen (Ecuador, ihr wisst schon). Ich erinnere mich noch wie unendlich langweilig ich mich fühlte. Damals gab es noch keine 24-Stunden-Kinderfernsehen-Kanäle, kein Internet, kein iPhone. Nichts. Man […] Read more…

We are #WomenNotObjects

Eine nackte Frau räkelt sich lasziv im Fernsehen. Man sieht ihr Kopf nicht, nur ihren nackten Oberkörper. Eine männliche Hand hält ein Denim Aftershave in der Hand und spritzt ihr etwas davon zwischen ihre nackten Brüste. Diese Werbung, die den Körper der Frau auf das Übelste zum Objekt degradiert, ist nicht etwa auf einem billigen Werbekanal […] Read more…

40 things I have learned in 40 years

Ich erinnere mich noch als meine Mutter vierzig Jahre alt wurde. In meinen Augen war sie damals uuuuralt. Vierzig! Mein Gott, das ist ja eine halbe Ewigkeit, da geht’s nur noch bergab. Dachte ich. Nun sitze ich hier, einen Tag bevor ich 40 Jahre alt werde. Ich denke darüber nach, was es bedeutet vierzig Jahre […] Read more…

{Insta-Month} August

Meine Liebsten! Ich kann es fast nicht glauben, wir haben schon eine Woche im September und ich habe meine Lieblingsserie noch nicht gepostet! Das kann nicht sein! Hier kommen meine Lieblings-Instagram-Momente vom August: Eigentlich sind das allesamt Fotos aus den Ferien in der Toskana (übrigens der Bericht hier). Das tut gut diese Urlaubserinnerungen wieder zu […] Read more…

1 2 3 9