_MG_1693 mit text

Liebe Blogleserin, lieber Blogleser,

Gestern Abend sassen wir ganz gemütlich im Wohnzimmer. Der grosse und der junge Mann schauten fern, ich war vertieft in mein heissgeliebtes Pinterest. Mein iPad war schon ganz überhitzt vor lauter „pinnen“. Pinterest ist eines dieser Seiten die ich möglichst vermeide, denn es ist wie ein schwarzes Loch. Es zieht dich hinein und Du kommst fast nicht mehr raus. Ich bin überzeugt es macht süchtig und in ein paar Jahren gibt es Selbsthilfegruppen dafür. Aber was soll ich sonst tun wenn die Männer im Haus irgend einen Action-Hero-James-Bond-Mission-Impossible-Film schauen? Und Peng! schon lande ich auf Pinterest.

Dann heute morgen.

Ich: „Ich muss Grundseife haben!“
Er (leicht verdutz und noch etwas verschlafen): „Was musst Du haben?“
Ich: „Gruhundseeifeee!“
Er schaut zum jungen Mann rüber: „Warum muss sie Grundseife haben?“
Der junge Mann zuckt die Schultern.
Beide lesen ihre Lektüre weiter (iPad und Fussballheftchen).
Ich bin also in den Bastelladen losgefahren und kam eine halbe Stunde später mit Grundseife, Farbe und Seifenform zurück.

_MG_1705

Ach ich bin einfach glücklich wenn ich etwas Einfaches basteln kann. Und so geht’s: Die Grundseife gibt es in weiss oder durchsichtig. Ich nahm für meine Seifen weiss. Man schneidet die Grundseife in kleine Stücke und legt sie in eine mikrowellenfeste Form rein. Von der Farbpaste auch ein kleines Stückchen abschneiden und dazu mischen. Achtung, es braucht nur sehr wenig Farbe! Danach wärmt man das ganze in der Mikrowelle auf (ca. 1 Minute). Wenn sie anfängt zu schäumen nimmt man sie aus der Mikrowelle raus und mischt ca. 1 Teelöffel Zimt und 1/2 Teelöffel Kardamom rein (je nach Geschmack könnt Ihr mehr oder weniger nehmen). Dann giesst man die noch flüssige Seife in die Seifenform rein, und bringt sie hinaus zum Abkühlen (ich habe es in den Kühlschrank gelegt damit es schneller geht – bin da etwas ungeduldig veranlagt). Es ist ein superschnelles Geschenk, ich brauchte 10 Minuten für die ganze Prozedur, sowie ca. 1 Stunde für das Abkühlen. Dann nimmt man es aus der Gussform, und verziert es je nach Geschmack . Ich habe einfach schöne Papierstreifen ausgeschnitten und drumherum gelegt.

Es ist das ideale Mitbringsel wenn man irgendwo eingeladen ist, oder als Deko für das eigene Bad (riecht wunderbar!). Die Holzschachtel in der meine drei Seifen so perfekt (und wirklich zufällig) reinpassen ist von Interio.

_MG_1721

 

_MG_1709

_MG_1723_MG_1730

In meinem Bad habe ich noch dieses Weleda-Bademilch-Set wiederentdeckt. Kastanien und Lavendel riechen sehr gut, das Edeltannen-Erholungsbad riecht da schon eher stark nach Erkältungsbad, kann aber sicher nicht schaden wenn es mal wieder sehr kalt draussen ist.

_MG_1720

 

Ich hoffe Ihr könnt diese Idee gut gebrauchen und erzählt mal ob es funktioniert hat!

(*Das ist kein gesponserter Post)

 

Weitersagen....
Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

2 comments on “{DIY} Zimtseife zum selbermachen”

    • Hallo Eda, ich weiss ib es im Ofen auch geht, aber ich würde es mal ausprobieren, ich könnte mir vorstellen dass es funktioniert. Liebe Grüsse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.