Lieber Mai,

Manchmal weiss ich nicht ob ich dich lieben oder hassen soll. Da gibt es trübe und kalte Regentage wo man ja glatt meinen könnte man sei mitten im Herbst in London. Einfach ohne die British-Coolness. Und dann wie aus dem Nichts gibt es wieder so extrem sonnige Tage wie letzten Montag, wo mein innerer kleiner Gartenzwerg so laut geschrien hat, dass ich wie besessen mein Garten <alias „Der Dschungel“>  in ein kleines Paradies verwandeln wollte. Also habe ich mich an die Socken gemacht, bzw. an die Garten-Crocs und war den ganzen Tag draussen am Gärtnern. Lasst Euch aber von den nächsten paar Zeilen nicht täuschen. Die Arbeit klingt nach Vorstadt-Villa-Garten, ist aber in Wahrheit ein Mehrfamilienhaus-Gartensitzplatz. Höchstens ein paar Quadratmeter gross.

Ich habe also den Rasenmäher aus dem Keller geholt, die gefühlte tausend Treppen hochgetragen, und mit der Arbeit angefangen. Nach 30 Sekunden ging der Rasenmäher kaputt. Also wieder heruntergetragen, den Hauswart eine Nachricht hinterlassen, und den anderen Rasenmäher die gefühlte tausend Treppen hochgetragen und weitergemacht. Das dauerte schon fast zwei Stunden, weil ich zuerst den Verlängerungskabel nicht fand, und dann noch schauen musste wie diese Rasenmäher funktionieren. Ist ja nicht so einfach.

Dann habe ich den Unkraut rausgerissen, die Hecke zurecht gestutzt, die Verwucherungen zwischen den Steinplatten mit Gift abgetötet, einen Topf mit Rosen und einen anderen Topf mit Küchenkräuter gepflanzt, Gartentisch und Stühle gereinigt, und die Treppen gewischt. Und ich habe wieder nach langer Winterpause mehrfach Familien-Siedlung-Nachbarn-Smalltalk betrieben.

Das Resultat: mein Gartensitzplatz sieht immer noch nicht aus wie ein Paradies, ist aber jetzt wenigstens Frühlings- bzw. Sommertauglich. Und dann gingen wir zur Insel Mainau und ich schämte mich innerlich ein bisschen für meinen Garten. Denn wer das sieht, wird seinen Garten nie mehr mit den gleichen Augen ansehen:

PicMonkey Collage

 

IMG_0491
IMG_0463
PicMonkey Collage3
IMG_0466

 

IMG_0432

 

IMG_0424

 

Weitersagen....
Share on FacebookPin on PinterestShare on TumblrTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

2 comments on “Der Gartenzwerg ruft”

  1. Ich hab mich so kaputtgelacht mit deinem Garten-Erlebnis! Ich hab auch nur einen kleinen Gartensitzplatz und der ist komplett zugewachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.